Medizinproduktebeauftragte/r (§31 MPG) (ST-MPG-2018-a)

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Eine Anmeldung ist derzeit nicht mehr möglich.

Freiwillige Registrierung für PflegendeFür diese Fortbildung können Sie
10 Punkte geltend machen.


Beschreibung:

Überblick über die gesetzlichen Bestimmungen
- Rechtliche Grundlagen MDD und MPG
- MPBetreibV und Betreibervorschriften
- Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung -MPSV
Hygienevorgaben (RKI)
- Einbindung ins QM-System
- Dokumentationspflichten
- Bestellung von beauftragten Personen
- Allgmein: Verantwortung und Pflichten
Inbetriebnahmevoraussetzungen von Medizinprodukten
- Organisation, Durchführung und Dokumentation von Einweisungen
- Verbote zum Schutz von Anwendern, Patienten und Dritten
- Sicherheitstechnische und messtechnische Kontrollen
- Instandhaltung
- Prüf- und Wartungslisten
- Besonderheiten bei aktiven Medizinprodukten
Meldepflichten nach Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV)
- Implementierung von Meldewesen und Beobachtungssystem zur Sicherstellung der Meldepflichten
- Interne Kommunikation über Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber sowie der Prozesse zu deren Erfüllung
- Effektive Abwicklung von Rückrufmaßnahmen
Wunschthemen der Teilnehmer

Voraussetzung:
Abgeschlossene Ausbildung in einem naturwissenschaftlichen, medizinischen oder technischen Beruf alternativ: Erfahrung gemäß § 30/31 Abs. 2 Ziff. 2 MPG

Zielgruppe:
Mitarbeiter/-innen im Außen- und Innendienst, die berufsmäßig Fachkreise fachlich informieren oder in die sachgerechte Handhabung der Medizinprodukte einweisen, möglicherweise im QM-System eingebunden, für die Information weiterer MA zuständig sind und die Wartung und Instandaltung der Medizinprodukte koordinieren

Ziel:
Zur fachlichen Information entsprechender Fachkreise bzw. zur Einweisung in die sachgemäße Handhabung von Medizinprodukten dürfen nur solche Personen beruflich tätig werden, die entsprechende Sach- und Fachkenntnisse besitzen. In diesem Lehrgang werden die hierzu erforderlichen Rechtsgrundlagen und Richtlinien thematisiert, um kompetent die Tätigkeit einer Medizinprodukteberaterin/ eines Medizinprodukteberaters auszuüben.
Meldung an interne und externe Kreise geben müssen im Zusammenhang mit Medizinprodukten.

Abschluss: Zertifikat der BaWiG GmbH



nach oben

Kursdaten:

Di 18.09.18
Mi 19.09.18

09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

ESSEN, BaWiG GmbH, Ruhrallee 165, 45136 Essen

Referent/in:

Ute Steffenhagen

nach oben

Bemerkungen:

Wasser und Kaffee stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

nach oben

Gebühren

Externe Teilnehmer/innen:

220,00 €

DBfK Mitglieder

202,40 €

Bildungs-Flatrate IBF Ambulante Pflege

kostenfrei

Bei Einreichen eines Bildungsschecks/Prämiengutscheins gilt ausschließlich der Preis für externe Teilnehmer.

nach oben

 

Zur Startseite
Fachgesellschaft für Außerklinische Intensivpflege e.V.

BaWiG GmbH
Ruhrallee 165
45136 Essen

Impressum

Datenschutz

AGB

Beratung und Anmeldung unter 0201 - 125 26 40

Beratung und Anmeldung unter
0201 - 125 26 40

Besuchen Sie uns bei Facebook!

Besuchen Sie uns
bei Facebook!

Besuchen Sie uns bei Facebook!
Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V.
Registrierung beruflich Pflegender